Evang. Militärkirche Augustdorf

Soldaten, Familien und Freunde unterwegs mit Gott
Andacht

Kreuz mit Beipackzettel

2011 fragten die Soldaten: „Was gebt ihr uns mit in den Einsatz?“ – und es war klar, was sie meinten: Etwas, was man bei sich tragen kann und was Halt gibt, wenn es eng wird!

(Foto: R. Kutsche)

Der damalige Kirchenvorstand steckte die Köpfe zusammen, und heraus kam ein kleines Kreuz aus Olivenholz: 4-5 cm hoch, 3 cm breit, mit feiner Maserung, schön anzusehen. Man kann es in die Tasche stecken und hat es immer bei sich.

Wenn es dicke kommt, kann man es in die Hand nehmen und fest drücken. Dann ist es ein Symbol für Gott, der bei mir ist – frei nach Martin Luther: „Wie du an Gott glaubst, so hast du ihn. Glaubst du, dass er gütig und barmherzig ist, so wirst du ihn so haben!“ Wenn man es umdreht, sieht es aus wie ein Anker, der Halt gibt. Wenn man es flach hinlegt, ist es wie eine Brücke – zwischen Gott und mir und mir und Gott. Zugleich auch eine Ermutigung, für die Menschen zu beten, die mir am Herzen liegen: Für die/den Liebsten im Einsatz. Für die, die sie/ihn begleiten: Ärzte, Psychologen, Militärpfarrer. Für die Familie zu Hause und für die, die für sie ansprechbar sind: das Team der Familienbetreuung, die Mitglieder im „Netzwerk der Hilfe“.

Inzwischen haben wir mehrere tausend dieser Kreuze verschenkt. Nach wie vor nehmen Soldaten sie mit in den Einsatz, Familien haben sie zu Hause. Andere nehmen sie mit zu einem Besuch ins Krankenhaus. Neulich sah, wie jemand sich mit dem kleinen Kreuz von jemandem verabschiedete und es ins Grab hineinlegte. – Damit es nicht zu Missverständnissen kommt, haben wir einen kleinen Zettel daran befestigt. Soldaten nennen ihn manchmal den „Beipackzettel“. Er stellt klar: Das Kreuz steht nicht für den Tod, sondern für das Leben und für die Liebe, mit der sich Gott uns zuwendet. „Risiko und Nebenwirkung?“ Kann sein. Wer sich Gott anvertraut, kann ihn erleben.

Es grüßt Sie herzlich, auch im Namen des Kirchenvorstandes
Ihr M. Benker, MilPfr.

Bei uns ist immer etwas los!

Aktuelle Berichte aus der Gemeinde
Den Saum des Gewandes Gottes berührt

Den Saum des Gewandes Gottes berührt

Mit einem gelungenen Kantatengottesdienst verabschiedete sich der Chor der Evangelischen Militärkirchengemeinde in die Sommerpause. Statt eines Sommerkonzertes machte sich der Chor am 3. Juli im Rahmen eines Kantatengottesdienstes an eine Bachkantate. Mit „Herz... mehr lesen
Raus aus dem Alltag, rein in die Berge

Raus aus dem Alltag, rein in die Berge

Unter diesem Motto machten sich 12 Soldaten aus der MilAusbUntStg im Rahmen einer Rüstzeit auf den Weg in die Berchtesgadener Alpen. Als „Basislager“ und Ausgangspunkt für die dreitägige Hochgebirgswanderung diente das CVJM-Haus... mehr lesen
Sommer – Sonne – Sommerfest

Sommer – Sonne – Sommerfest

Das diesjährige Sommerfest der Militärkirchengemeinde startet am Dienstag, 05. Juli um 17:00 Uhr im Garten unter dem Kirchturm. Musik und Spiel für Groß und Klein, Begegnung und ein guter Imbiss gehören dazu. Beim Bogenschießen kann man ein gutes Auge und eine ruhige... mehr lesen

Unsere Veranstaltungen

10:00 Uhr Kinderbetreuung während des Gottesdienstes
Yessica Held, (0176) 7217 9671

17:00-17:45 Uhr Gitarren-AG für Erwachsene
17:45-18:30 Uhr Gitarren-AG für Kinder
Adolf Biendl, (05252) 973222
Corinna Vankan, (05241) 505 6171

09:00 – 11:00 Uhr Krabbelgruppe
Nicole Schenk,  (0157) 7637 6480


19:30 Uhr Bibelgesprächskreis
Werner Röske, (05237) 1349


20:00 Uhr Kantorei
Fabian Krämer, (0176) 8161 2371

10:00 – 10:30 Uhr
Musikalische Früherziehung für Tagespflegekinder

Corinna Vankan, (05241) 505 6171


NEU: Musikworkshops am Mittwoch!
15:15 Uhr – Klavier 1
15:45 Uhr – Klavier 2
16:30 Uhr – Klavier (Jugendliche)
17:15 Uhr – Flöten (Erwachsene)
Cornelia Halfar (05237) 897253


nach Vereinbarung
Psychologische Beratung
Dipl.-Psych. Christina Peter, (0151) 6144 0677


16:30 – 18:00 Uhr
NEU: Workshop „Luther-Poporatorium“ (Proben)
14-tägig im Wechsel
Fabian Krämer (0176) 81612371


16:45 – 18:00 Uhr Gitarrenkurs (Anfänger)
Diakon Reiner Kutsche, (0176) 7801 1107

18:00 Uhr Modellbau-AG (in ungeraden Kalenderwochen)
Bernd Kalus, (05237) 7983

15:30 – 17:30 Uhr Kirchlicher Unterricht
Reiner Kutsche, (0176) 7801 1107
Die nächsten Termine:
26.08. // 02.09. // 16.09. // 30.09. …

  1. Ökumenischer Standortgottesdienst

    26. August / 7:30 bis 9:00
  2. Gottesdienst

    28. August / 10:00 bis 11:30
  3. Gottesdienst mit Abendmahl

    4. September / 10:00 bis 11:30

Gruppen, Kreise & Beratung

Kita „Stachel-Bär“

In unmittelbarer Nähe der GFM-Rommel-Kaserne in Augustdorf bieten wir den Angehörigen der Bundeswehr die Möglichkeit, ihre Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren während der Dienstzeit zu betreuen.

Kirchenmusik

Ob klassisch oder modern – Musik ist ein idealer Ausgleich, um schnell Abstand vom Alltag zu gewinnen. Ob Kantorei oder Flötenmusik, ob Unterricht oder Jam Session – alles dient zur Ehre Gottes und zur Freude und Erbauung der Menschen.

Psychologische Beratung

Berufsbedingter Stress kann den Einzelnen, aber auch Partner- oder Familienbeziehungen ziemlich belasten. Qualifizierte Gesprächsangebote außerhalb der Dienststelle können dabei eine gute Hilfe sein. Mit Diplom-Psychologin Christina Peter bieten wir die Möglichkeit dazu.

Wir.Dienen.Ihnen. – Womit können wir Ihnen helfen?

10 + 9 =

MilPfr. Martin Benker
GFM-Rommel-Straße 2
32832 Augustdorf
Tel.:  (05237)  496
Fax:  (05237)  89 75 82
Mail: milpfr@militaerkirche-augustdorf.de

Evangelische Militärkirche Augustdorf